Content Management Arena setzt bei CeBIT auf fachliches Know-How der VisionConnect

Im Rahmen der Content Management Arena in Halle 3 Stand D25 wurde die VisonConnect GmbH eingeladen an der Podiumsdiskkussion „Open Source Content Management = Beratergeschäft?“ teil zu nehmen.

Bild mit Lars Mackel , Marko Sieber , Dipl. Ing. Markus Söth , Suresh Shamanna

v.l.n.r.:Lars Mackel (Zettwerk Software Engineering GmbH), Marko Sieber (T-Systems Multimedia Solutions GmbH), Dipl. Ing. Markus Söth (VisionConnect GmbH), Suresh Shamanna, (Liferay GmbH)

Banner der Conten Management Arena

Content-Mangement-Arena

Im Rahmen der Content Management Arena in Halle 3 Stand D25 wurde die VisionConnect GmbH eingeladen, an der Podiumsdiskussion „Open Source Content Management = Beratergeschäft?“ teilzunehmen.

 

Zusammen mit Lars Mackel (Zettwerk Software Engineering GmbH), Suresh Shamanna (Liferay GmbH), Marko Sieber (T-Systems Multimedia Solutions GmbH) diskutierte Dipl.-Ing. Markus Söth von der VisionConnect GmbH vor zahlreich erschienenem Publikum, ob sich durch Open Source das Beratergeschäft nachhaltig gegenüber kommerziellen Systemen verändert hat.

 

Aufgrund der bisherigen Projekterfahrung sowohl mit kommerziellen als auch mit Open Source Produkten, konnte Markus Söth feststellen, dass die Prozesse sowie die Beratungsleistungen äquivalent sind. Beim Einsatz von Open Source Software fallen jedoch in der Regel keine Lizenzkosten an, so dass gegenüber Projekten, in denen ein kommerzielles CMS zum Einsatz kommt, mit geringen Investitionskosten zu rechnen ist.

 

Weitere Informationen zum Open Source basierenden Content Management System TYPO3 erhalten Sie hier.

Seite auf Netzwerken teilen