TYPO3 – die neue Version 6.0 im Überblick

Das OpenSource basierte Content Management TYPO3 steht nun in der Version 6.0 zur Verfügung und hat damit auch gleich einen kompletten Versionssprung vorgenommen.

TYPO3 6.0

Während die Version 6.0 eine Weiterentwicklung der etablierten Vorgängervorsionen ist, wird unter der Version 5.0 parallel die Entwicklung eines komplett neuen Kerns mit dem Projektnamen „Neos“ fortgeführt.

Im Zuge der 6.0 -Weiterentwicklung wurde laut TYPO3 Association teilweise der Quellcode vereinfacht, „robuster“ ausgelegt bzw. durch eine moderne Code-Basis ersetzt. Zudem wurden neue Qualitätssicherungsrichtlinien eingeführt und jede Zeile neuer Code noch umfangreicher getestet. Zur Qualitätsverbesserung wurden insgesamt über 5.000 automatisierte Tests durchgeführt.

Im Folgenden gehen wir kurz auf einige wesentliche Neuerungen von TYPO3 in der Version 6.0 ein, die insbesondere für TYPO3-Redakteure bzw. für die Website-Darstellung von Relevanz sind.   

  • Optimierte Bildverwaltung
    Mit dem File Abstraction Layer (FAL) werden nun keine Kopien von Bildern im System abgelegt, stattdessen werden diese, inklusive der Meta-Informationen, zentral verwaltet und geändert. Somit wird auch weniger Speicherplatz auf dem Server benötigt. Darüber hinaus können Speicherdienste, wie z.B. Dropbox, Amazon S3 oder WebDAV Server eingebunden werden.
  • Schnelleres Front- und Backend
    Das TYPO3-Backend wurde durch den Einsatz von jQuery schneller. Zudem hat man auf die immer größer werdenden Zugriffszahlen von mobilen Endgeräten bzw. unterschiedlichen Bildschirmauflösungen reagiert. Das Backend ist für die Ausgabe auf mobilen devices (z.B. tablets) optimiert. Bei der Darstellung des Frontends steht nun das Responsive Design Konzept stärker im Fokus.
  • Komplett neuer Erweiterungsmanager
    Der in TYPO3 für Erweiterungen verantwortliche „Extension Manager“ wurde auf Basis von Extbase komplett neu entwickelt und präsentiert sich dem Benutzer deutlich übersichtlicher. Die Durchführung von Aktualisierungen (Upgrades) geht in vielen Fällen nun schneller und einfacher.
  • Sprachverwaltung
    Die Sprachverwaltung wurde aus dem Extension Manager herausgenommen und steht als eigenständiger Navigationspunkt direkt im Redakteurs-Backend zur Verfügung. Gleichzeitig wurde der erforderliche Code neu programmiert.

Die Umstellung auf TYPO3 in der Version 6.0 bietet zahlreiche Vorteile. Zu berücksichtigen ist, dass nicht alle bestehenden Erweiterungen (Extensions) mit der neuen Version kompatibel sind. Eine aktuelle Liste der bekannten, nicht kompatiblen Extensions finden Sie im TYPO3 Wiki.

Gern beraten wir Sie zu diesem Thema ausführlich. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Michael Weber
VisionConnect GmbH
Hohenzollernstraße 26
30161 Hannover
fon:+49 511 76071-400
fax:+49 511 76071-101
e-mail: weber(at)visionconnect.de

Quelle:  typo3.org/download/release-notes/typo3-60-release-notes/

Seite auf Netzwerken teilen