Social Intranet als Schlüssel zum Erfolg für den Mittelstand

Der Schlüssel zum Erfolg eines mittelständischen Unternehmens liegt heute in der Innovationskraft und Effizienz. An beiden Stellschrauben kann mit der Einführung eines Enterprise Social Intranets zum Vorteil des Unternehmens nachjustiert werden.

Man muss sich heute von der „klassischen“ Variante eines Intranets als einseitigen Informationslieferant lösen. Der Speiseplan oder das Adressbuch rechtfertigen heute nicht mehr die Investition eines Intranets. Vielmehr ist in der Möglichkeit des sozialen Netzwerkens heute der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens verborgen.

Wikis und Diskussionsgruppen als pragmatischer Know-How Transfer innerhalb des Unternehmens

Enterprise Social Network - die Werkzeuge und Möglichkeiten

»Wenn IBM wüsste, was IBM weiß«
Ein Zitat, dessen Urheber heute leider nicht mehr auszumachen ist, bringt die Situation auf den Punkt. Unternehmenswissen versickert in individuellen Datensammlungen und wandert mit Erreichen des Rentenalters aus dem Unternehmen ab.

In modernen Unternehmensnetzwerken wird der Mitarbeiter zum Beteiligen aufgefordert. Das Enterprise Social Intranet unterstützt Selbstorganisation als Voraussetzung für effizientes und agiles Vorgehen.

So können Gruppen bzw. Projektteams zu einzelnen Themen gebildet werden, in denen sich die Teilnehmer schon vor einem Meeting über dessen Inhalte austauschen. Darüber hinaus bietet ein integriertes Dokumentenmanagement einen schnellen und personalisierten Zugriff.

Mit Hilfe von Wikis und Diskussionsgruppen wird ein pragmatischer Know-How Transfer innerhalb des Unternehmens etabliert.

Immer auf aktuellem Stand

Mitarbeiter kommentieren, bewerten, posten, liken, sharen, bloggen im Firmennetzwerk und werden so Teil des Informationsangebotes des Intranets. Sämtliche Aktualisierungen und Aufgaben werden dem Mitarbeiter übersichtlich in Form eines stets aktuellen „activity stream“ innerhalb des Dashboards dargestellt.

Dem Mitarbeiter stehen unterwegs sämtliche Funktionen in einer responsiven Version beziehungsweise als App mobil zur Verfügung.

Das Dashboard - Die zentrale Oberfläche eines enterprise social Networks (ESN)

Strategisch Netzwerken

Die Experton Group Social Business Vendor Benchmark 2014 kommt zu dem Schluss, dass gegen Ende 2014 rund 60% der mittelständischen Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern die Social Business Software einsetzen werden.

Strategisch so aufgestellte Unternehmen entsprechen damit dem Arbeitsverständnis einer digital vernetzten Generation „Y“. Ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil auch hinsichtlich der Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Die Attraktivität des Unternehmens für künftige Mitarbeitergenerationen wird gesteigert.

Von Cloud bis Enterpriselösung

Für die Möglichkeit des Enterprise Social Networking im Unternehmen stehen mittlerweile eine Vielzahl an Werkzeugen und Softwarelösungen für den unternehmensinternen Wissenstransfer zur Verfügung.

Von Cloud basierten Systemen über selbst gehostete, kostenpflichtige bis hin zu Open Source Lösungen muss die Auswahl an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden.

Hier zählen sowohl die vorhandene technologische Infrastruktur, Nachhaltigkeit, Größe, Investitionsvolumen, als auch Sicherheitsaspekte zu den vorrangigen Auswahlkriterien.

Präsentation über den Einsatz der Open Source Software elgg

Präsentation zu Elgg als Social Network im Unternehmen.

Laden sie hier unsere aktuelle Präsentation über den Einsatz der Open Source Software elgg im Social Intranet herunter.

Download

Planen Sie jetzt mit uns die Integration eines Enterprise Network in Ihrem Unternehmen!

Sprechen Sie uns an.

fon+49 511 76071-110

Seite auf Netzwerken teilen

Case Studies

Design und Konzeption und Templateerstellung auf Basis von HTML5, CSS3 und jQuery mit Berücksichtigung des Responsive Design im One-Page-Design für das hauseigene CMS.

tecis Finanzdienstleistungen

Design und Konzeption und Templateerstellung auf Basis von HTML5, CSS3 und jQuery mit Berücksichtigung des Responsive Design im One-Page-Design für das hauseigene CMS.
Die Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG hat in Zusammenarbeit mit der VisionConnect GmbH in nur 2,5 Monaten das Intranetportal m@dnet 3.0 realisiert.

Verlagsgesellschaft Madsack

Die Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG hat in Zusammenarbeit mit der VisionConnect GmbH in nur 2,5 Monaten das Intranetportal m@dnet 3.0 realisiert.

Beiträge aus unserem Blog

TYPO3 Handbuch – Die Inhaltstypen und das Eingeben von Inhalten

TYPO3 Handbuch v. 8 Teil 3: Das Anlegen und Ändern von Inhalten

Die Inhalte bilden die eigentlichen Informationen auf Ihrer Website. TYPO3 bietet eine Reihe verschiedener Inhaltstypen, die bei der...

TYPO3 Handbuch – Das Anlegen und Ändern von Seiten

TYPO3 Handbuch Teil 2: Das Anlegen und Ändern von Seiten

Das Grundsätzliche vorab:

In TYPO3 bildet eine Seite den Container für verschiedene Inhalte, die darauf abgebildet werden. Sie hat eine...